Caravelles & Explorer (13 – 16 Jahre)

Heimabend: Montag, 18:30 – 20:00 Uhr

Schriftzug "Caravelles Explorer" auf blauem HintergrundWillkommen bei den CaEx der Pfadfindergruppe 71!

Was heißt „CaEx“ überhaupt!?!

Und wieso heißen die „CaEx“ eigentlich so komisch? Woher kommen die Namen „Caravelles“ und „Explorer“ überhaupt? … Nun ja, die Karavelle ist ein längliches, stabil gebautes Schiff, mit einem großen viereckigen Segel am Großmast und dreieckigen Segeln an Heck und Bug. Durch diese Besegelung ist die Karavelle sehr vielseitig und in den Händen eines erfahrenen Steuermannes unabhängig vom Wind. In einem ähnlichen Schiff entdeckte Columbus Amerika.

Der Name „Explorer“ kommt von der gleichnamigen Raumsonde, die im erdnahen Raum und in Kontakt mit der Erde blieb, sich aber doch über Bekanntes hinauswagte und das Risiko des neuen nicht scheute. Auch wurden die Erforscher von Neuland und die ersten Siedler in unbekannten Gebieten so genannt.

Was hat das aber alles mit den Pfadfindern zu tun?

Bei den Pfadis und speziell bei den „CaEx“ geht es darum Entdeckungen und Unternehmungen gemeinsam zu erleben, zu forschen, hinauszugehen und über die Grenzen des bisher Bekannten hinauszuwachsen. Das heißt auch in weiterer Folge, dass die Mädchen / Burschen in ihrer Patrulle, wie die Mannschaft an Bord eines Schiffes oder einer Raumsonde, voneinander abhängig sind – wenn auch nur zeitweise – und nur gemeinsam ihr Ziel durch Zusammenhalt, gegenseitige Toleranz und Freiheiten erreichen.

Wir CaEx sind anders und unternehmen was!

Logo der World Organization of the Scout Movement (WOSM)   Logo der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS)   Logo der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ)   Logo der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen (WPP)   Logo des Pfadfindermuseums